Zum Inhalt

Zur Navigation

Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

Ablauf der Behandlung bei Kindern


 

Da sich Kinder und Jugendliche noch im Wachstum befinden, kann man dies ausnützen, um Kieferfehlstellungen zu behandeln und somit zu korrigieren.

Da die Dauer der Behandlung von Wachstumsphasen und dem Zahndurchbruch abhängt, kann sie sich über mehrere Jahre hinziehen. Zwischen den Behandlungsabschnitten können, je nach Verlauf, auch Beobachtungsphasen eingeschoben werden. Die reinen Behandlungsabschnitte dauern etwa ein bis drei Jahre.

Hat das Kind noch Milchzähne und weist eine Kieferfehlstellung auf, läuft die Behandlung in zwei Phasen ab.

 


Phase I

In der ersten Phase werden zum Beispiel die Kiefer durch wachstumsbeeinflussende Apparaturen richtig aufeinandergestellt oder auch zusätzlich ein zu enger Oberkiefer ausgedehnt.

 


Phase II

Die letzte Phase der Behandlung beinhaltet dann die Feineinstellung der Zähne mit Brackets, dazu muss aber der vollständige Zahndurchbruch abgewartet werden.